Home

Giusep Nay (*1942)

«Es ist unbestritten, dass es neue Plätze für Fahrende braucht, damit sie ihren Lebensunterhalt durch die Ausübung ihrer Gewerbe verdienen können und damit ihre Kultur nicht ausgelöscht wird. Im Vordergrund stehen die lokalen fahrenden und gewerbetreibenden Jenischen und Sinti.»

Giusep Nay, *1942, alt Bundesgerichtspräsident und ehemaliger Präsident der Gesellschaft Minderheiten in der Schweiz.

Feckerchilbi 2018 in Freiburg / Fribourg

Vom 9. bis zum 12. August 2018 findet in Freiburg / Fribourg die nächste Feckerchilbi statt und zwar auf der wunderschön gelegenen Wiese «Grandes-Rames» in der Unterstadt, direkt beim Saane-Ufer.

Christoph Neuhaus zu Transitplätzen für ausländische Fahrende

Brügg sagt Ja, Witzwil wäre ebenfalls bereit, Wileroltigen nicht. Der Berner Gemeindedirektor Christoph Neuhaus sollte gemäss Auftrag des Regierungsrates einen bis zwei Transitplätze für ausländische Fahrende präsentieren können. Nur Brügg ist für zwei Jahre gesichert. Doch das reicht nicht um die Menge der Fahrenden zu schlucken.

Fahrende bleiben bis Anfang Juni

Die Gemeindekanzlei teilt mit, dass seit dem Pfingstsonntag, 20. Mai, Fahrende aus Frankreich und der Schweiz in Rüthi sind, bis Anfang Juni bleiben. 

Gemeindepräsident von Wileroltigen zum abgeschmetterten Transitplatz für Fahrende

Die Gemeindeversammlung des Berner Dorfs Wileroltigen entschied am Dienstagabend, dass sie keinen vorübergehenden Transitplatz für ausländische Fahrende will. Für Gemeindepräsident Hinnerk Semke ist das Thema damit vom Tisch. Siehe dazu die Stellungnahme des zuständigen Regierungsrates Christoph Neuhaus. 

Das Vorprojekt ist bereits «in der Finalisierungsphase»

Das konsultative Nein der Wileroltiger gegen den Transitplatz für Fahrende ändert nichts: Der Kanton Bern führt die Planung des Platzes weiter. Er tut dies, weil er es tun muss. Weiter stellt die Gemeinde unerlaubtes "Campieren" unter Strafe.

 

Weitere News und Veranstaltungen

News abonnieren

Wollen Sie die News als wöchentliche Zusammen­fassung per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie sich hier ein!

© 2012 Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende // Impressum