Acceuil

Toni Bortoluzzi (*1947)

«Die Schweiz ist ein Zusammenschluss von Minderheiten. Der Wille, die Anliegen von Minderheiten ernst zu nehmen und ihnen, wenn auch nicht immer in vollem Umfang, entgegen zu kommen, prägt auch heute noch das Zusammenleben in unserem Land. Für die Fahrenden in der Schweiz ist es wichtig zu wissen, dass sie in einem Land leben, in dem Minderheiten akzeptiert sind.»

Toni Bortoluzzi, *1947, SVP-Nationalrat 1991–2015

 

«Unerhört jenisch / Yéniche Sounds» läuft in Openair-Kinos

Im Juli und August wird der Film von Karoline Arn und Martina Rieder in verschiedenen Openair-Kinos in der ganzen Schweiz gezeigt.

Die Ruhe vor dem Sturm?

Am Montag ist in Wileroltigen alles ruhig geblieben. Weder Gegner noch Befürworter eines Transitplatzes für Fahrende tauchten an dem Abend des ursprünglich geplanten Infoanlasses auf.

«Gar kein Platz ist die richtige Lösung»

Wileroltigen will keinen Transitplatz für Fahrende. Dem Dorf deshalb Rassismus vorzuwerfen, sei nicht fair, sagt Grossrat Daniel Schwaar. Er unterstreicht aber die Abwehrhaltung.

Razzismo in crescita, preoccupazione tra Jenisch e Sinti

La Radgenossenschaft der Landstrasse ha denunciato le generalizzazioni e ribadito la richiesta di aree di sosta per i nomadi.

Autres actualités et manifestations

Abonnez-vous aux Nouvelles

Vous souhaitez recevoir les nouvelles sous forme d’un résumé hebdomadaire par e-mail? Alors inscrivez-vous ici.

© 2012 Fondation Assurer l’avenir des gens du voyage suisses // Infos éditeur