Fahrende

Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende

Wurde 1995 vom Bund gegründet und hat den Auftrag, die Lebensbedingungen der Fahrenden in der Schweiz zu sichern und zu verbessern, und zu diesem Zweck die Zusammenarbeit zwischen Bund, Kantonen und Gemeinden zu fördern. Zudem soll sie dazu beitragen, dass die auch in der Schweiz während langer Zeit diskriminierte und verfolgte Minderheit ihr kulturelles Selbstverständnis wahren kann.

weiterlesen
Beratung, Begleitung, Unterstützung

Unterstützungsangebot - Einzelfallberatung Jenische und Sinti

Information zur Fortführung Beratungsprojekt ab Anfang 2022: Stiftung Naschet Jenische zieht sich aus Beratung zurück, Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende übernimmt

weiterlesen
Spontanhalt
  • Informationen

Spontanhalt

Der Spontanhalt auf privaten und öffentlichen Grundstücken ist zentral. Die Stiftung hat dazu rechtliche Abklärungen in Auftrag gegeben und einen Ratgeber erarbeitet.

weiterlesen
Standard-Schutzkonzept

Aktualisiertes Schutzkonzept Halteplätze 2021

Die Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende hat in Absprache mit dem Bundesamt für Kultur BAK und dem Bundesamt für Gesundheit BAG ein Schutzkonzept für Halteplätze erstellt.

weiterlesen
Neuer Standbericht ist da
  • Informationen

Standberichte - bestehende und notwendige Plätze

Der neue Standbericht 2021 zeigt, wie viele Halteplätze für die fahrenden Jenischen, Sinti und Roma in der Schweiz fehlen. Insgesamt gibt es heute 47 Plätze. Benötigt werden 80 bis 90 zusätzliche Plätze. 

weiterlesen
Coronavirus und Halteplätze

Aktualisierte Empfehlungen 2021: Coronavirus und Halteplätze

Das Coronavirus breitet sich rasant aus. Die Krise betrifft auch die fahrenden Jenischen, Sinti und Roma. Die Stiftung hat in Absprache mit dem Bundesamt für Kultur Empfehlungen an Kantone und Gemeinden veröffentlicht.

weiterlesen
Reisendengewerbewilligung und Corona

Corona-Krise: Reisendengewerbebewilligung gültig mit Einschränkungen

Für das Hausieren oder handwerkliche Arbeiten braucht es die sogenannte Reisendengewerbebewilligung. Mit Einschränkungen ist diese weiterhin gültig.

weiterlesen
Ein kleiner Junge, welcher lächelt steht im Vordergrund des Bildes. Im Hintergund ist die Sonne, ein Teil eines Wohn-Containers und eine Wäscheleine zu sehen.
  • Informationen

Publikation Halteplätze mit EspaceSuisse

Der Schweizer Verband für Raumplanung EspaceSuisse und die Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende haben die rechtlichen und raumplanerischen Bedingungen aufgearbeitet und präsentieren Empfehlungen, wie mehr Halteplätze für Fahrende geschaffen werden können.

weiterlesen

Presseschau

Alle anzeigen
30. April 2022

Ankündigung Zigeuner Kulturtage Zürich

Vom 4. bis am 7. Mai 2022 finden die Zigeuner Kulturtage in Zürich auf dem Hardturm statt.

weiterlesen
13. April 2022

Sie stahlen ihnen die Kinder

Vor 50 Jahren kam einer der größten  Skandale der Schweizer Sozialgeschichte ans Licht: Das vermeintliche Hilfswerk "Für die Kinder der Landstrasse" nahm mit staatlicher Unterstützung Hunderten Familien ihre Kinder weg. Weil sie Jenische waren.

weiterlesen
09. April 2022

Durchgangsplatz Wittinsburg

Aus einem verwilderten Fahrendenplatz im Oberbaselbiet hat der Kanton Baselland einen der besten im Land gemacht. Das bestätigtendie Fahrenden an seiner Einweihung und erzählten aus ihrem Leben.

weiterlesen
31. März 2022

Die Kinderdiebe der Pro Juventute

Pro Juventute hat jenischen Eltern systematisch die Kinder geraubt. Diesen Skandal deckte vor 50 Jahren Hans Caprez im Beobachter auf. Noch immer ist nicht alles aufgearbeitet.

weiterlesen