Gens du voyage

Fondation Assurer l'avenir des gens du voyage suisses

La fondation Assurer l'avenir des gens du voyage suisses a été instituée par la Confédération en 1997. Elle a pour mandat de garantir et d’améliorer les conditions de vie des gens du voyage en Suisse et de promouvoir la collaboration avec la Confédération, les cantons et les communes en vue de ces objectifs. En outre, elle a pour vocation de contribuer à préserver l’identité culturelle de cette minorité qui a pendant longtemps été persécutée et discriminée.

poursuivre la lecture

Presseschau

Tout afficher
19. Juillet 2019

Was kann eine Bauernfamilie für Fahrende tun?

Die nationale Fachzeitschrift der SCHWEIZER BAUER veröffentlicht einen Aufruf, Land für den Spontanhalt zur Verfügung zu stellen.

poursuivre la lecture
19. Juillet 2019

Jenische kämpfen um ihre Art zu leben

Die St. Galler Gemeinde Thal verweigert den Jenischen einen Durchgangsplatz – kein Einzelfall. Im Kanton Graubünden sieht die Sache anders aus. Die Fahrenden sprechen sogar von einem Musterkanton.

poursuivre la lecture
19. Juillet 2019

Fahrende wehren sich für einen Durchgangsplatz in Thal St. Gallen

Die Dachorganisation der Schweizer Jenischen und Sinti hat beim Kanton St. Gallen Beschwerde eingereicht: Eigentlich müsste der Kanton sechs Durchgangsplätze zur Verfügung stellen. Noch gibt es keinen einzigen. Und nun hat auch die Gemeinde Thal ein Provisorium auf ihrem Gebiet abgelehnt. Schweiz Aktuell berichtet.

11. Juillet 2019

Härtere Gangart: Schweizer Fahrende kämpfen um mehr Plätze

Für Schweizer Fahrende gibt es zu wenige Stand- und Durchgangsplätze. Das Problem ist alt, geändert hat sich bislang wenig. Die Radgenossenschaft der Landstrasse, der Dachverband der Schweizer Jenischen, versucht deshalb erstmals, auf juristischem Weg für einen Durchgangsplatz zu kämpfen. Sendung "Heute Morgen" auf SRF hören.